Willkommen beim Hessischen Gestaltungspreis

Der 17. Hessische Gestaltungspreis wird aufgrund der Corona-Krise auf das Jahr 2021 verschoben.



Zielsetzung

Mit dem Hessischen Gestaltungspreis werden Arbeiten von hessischen Handwerkerinnen und Handwerkern ausgezeichnet, die sich durch ihre besondere Gestaltungskompetenz hervorheben. Gefragt sind innovative Objekte, die zukunftsweisende Ideen umsetzen sowie material- und funktionsgerecht gefertigt sind. Der Wettbewerb würdigt die Bedeutung des gestaltenden Handwerks, als wichtigen Teil des kulturellen, gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Lebens in Hessen. Er wird alle zwei Jahre von der Arbeitsgemeinschaft der Hessischen Handwerkskammern ausgeschrieben und vom Hessischen Wirtschaftsministerium finanziell unterstützt.

Mit dem Gestaltungspreis werden herausragende Arbeiten im gestaltenden Handwerk ausgezeichnet. Die Preissumme beträgt insgesamt 10.000 Euro verteilt auf mehrere Preisträger. Durchgeführt wird der 17. Gestaltungspreis von der Handwerkskammer Kassel. Ansprechpartnerin ist Frau Petra Herr.

Die Arbeiten werden von einer unabhängigen Jury bewertet. In jeder der drei hessischen Handwerkskammern steht Ihnen ein/e Ansprechpartner/in zur Verfügung.

.